Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand

Projekt: Andere

Projektbeteiligte

Das Projekt „Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand“ (NIREM) verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Gesellschaft im Themenfeld nachhaltiges Wirtschaften sowie Energie- und Ressourceneffizienz der regionalen Hochschulen auszubauen und so langfristig die Innovations- und Zukunftsfähigkeit der Unternehmen in der Übergangsregion Lüneburg zu verbessern. Dafür entwickeln die Leuphana Universität Lüneburg und die Hochschule 21 in Buxtehude gemeinsam ein innovatives Modell des Wissens- und Technologietransfers und setzen es als Verbundvorhaben um.

Im Rahmen des Projektes „Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand“ (NIREM) wird eine Vielzahl von Akteuren als Partner einbezogen. Das Vorhaben wird gemeinsam als niedersächsischer hochschulübergreifender Verbund aus der Übergangsregion mit der Hochschule 21 und der Leuphana durchgeführt.

Unter Federführung der Leuphana Universität Lüneburg arbeiten die Hochschulpartner in enger Abstimmung in zwei Teilprojekten:
Teilprojekt A – Leuphana Universität Lüneburg (Leuphana) – Koordinierender Verbundpartner vertreten durch Prof. Dr. Stefan Schaltegger (Institutsleiter Centre for Sustainability Management (CSM)). Im Rahmen von NIREM arbeitet das CSM zusammen mit dem Leuphana Kooperations-Service/ Transfer-Service vertreten durch Andrea Japsen (Leitung Kooperations-Service).
Teilprojekt B – Hochschule 21 gemeinnützige GmbH, Buxtehude (h21), vertreten durch: Prof. Dr.-Ing. Thorsten Uelzen (Präsident der Hochschule 21 und Bereichsleiter Technik).
StatusAbgeschlossen
Zeitraum01.03.1729.02.20
Art der FinanzierungGefördert von dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) / Land Niedersachsen

Publikationen

Beziehungsdiagramm