HWS-Mobil: Entwicklung von wassergefüllten Schlauchkonstruktionen zum Einsatz im Hochwasserschutz - Wasserbauliche Fragestellungen

Projekt: Forschung

Projektbeteiligte

Das Potential von wassergefüllten Schlauchkonstruktionen für den mobilen Hochwasserschutz kann nur durch eine auf analytischen und theoretischen Methoden basierende Produktentwicklung und -verbesserung genutzt werden. Das Ziel des Kooperationsprojektes ist es, sicher und effizient im Hochwasserschutz einsetzbare Schlauchkonstruktionen zu entwickeln und zwar auf der Basis theoretischen Wissens der Fachgebiete Hydrologie, Hydraulik, Wasserbau, Geotechnik, Tragwerkslehre und Hochwasserschutzmanagement gepaart mit technologischem Wissen hinsichtlich Materialkunde, Verbindungstechnik, Zuschnitt und praktischem Know-how bezüglich der Fertigung.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum01.03.0928.02.11
Art der FinanzierungGefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, Programm "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand"
Förderkennzeichen oder VertragsnummerFKZ: KF2098301RH8

Publikationen