Hochschulpartnerschaft für den Erhalt der Biodiversität

Projekt: Transfer (FuE-Projekt)

Projektbeteiligte

  • Michelsen, Gerd (Wissenschaftliche Projektleitung)
  • Rieckmann, Marco (Wissenschaftliche Projektleitung)
  • Adomßent, Maik (Projektmitarbeiter*in)
  • Jana-Michaela Timm (Projektmitarbeiter*in)
  • Cosio, Eric (Koordinator*in)
  • Martín Timaná (Projektmitarbeiter*in)
  • Pontifical Catholic University of Rio de Janeiro
Mit dem Vorhaben wollen die Pontificia Universidad Católica del Perú (PUCP) und die Leuphana Universität Lüneburg ihre bereits bestehende Zusammenarbeit vertiefen und institutionalisieren. An der PUCP soll ein einjähriges Fortbildungsprogramm gemeinsam entwickelt und angeboten werden, das Lehrende dieser Universität zur Integration einer inter- und transdisziplinären Auseinandersetzung mit Fragen des Managements, Schutzes und Erhalts sowie der nachhaltigen Nutzung von Biodiversität in Lehrangebote und zur Umsetzung entsprechender didaktischer Methoden und Ansätze (u.a. Inter- und Transdisziplinarität, Problemorientierung) befähigen soll. Mit dieser Fortbildung von Lehrenden verschiedener Fakultäten der PUCP soll Management, Schutz und Erhalt sowie nachhaltige Nutzung von Biodiversität zum interdisziplinären Querschnittsthema in der Lehre der PUCP werden. Außerdem soll auf dieser Grundlage die Einrichtung eines Studiengangs für Personen, die auf lokaler Ebene im Bereich von Management, Schutz und Erhalt von Biodiversität tätig sind (z.B. als Ranger in Nationalparks, Mitglieder indigener Gemeinden), vorbereitet werden. Im Kontext des geplanten gemeinsamen Vorhabens ist außerdem der Austausch von Dozent(inn)en und Studierenden vorgesehen. Weiterhin soll das Projekt auch einen Wissenstransfer zwischen Wissenschaftler(inne)n der beiden Universitäten ermöglichen, die im Feld der Biodiversitätsforschung arbeiten. Das Vorhaben zielt ab auf die Verbesserung und Weiterentwicklung des Lehrangebots zu Management, Schutz und Erhalt von Biodiversität an der PUCP. Damit wird ein Beitrag zur Ausbildung von peruanischen Fachkräften für das Management, den Schutz und Erhalt von Biodiversität geleistet. Des Weiteren wird an der PUCP die Bildung eines interdisziplinären Forschungszentrums zu Biodiversität unterstützt. Nicht zuletzt wird ein Dialog und Erfahrungsaustausch zwischen den beiden Hochschulen sowie eine Erweiterung des Erfahrungshorizonts der beteiligten Personen ermöglicht.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum01.01.1128.02.14
Art der FinanzierungGefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen des Programms Fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern

Publikationen

Zugehörige Aktivitäten