Förderung der Nachhaltigkeitswissenschaften in den Ländern Mittel- und Osteuropas durch die Entwicklung eines konzeptionell aussagekräftigen und anwendungsorientierten Indikatorensets

Projekt: Forschung

Projektbeteiligte

Als Ergebnis eines von den österreichischen, deutschen und polnischen UNESCO-Nationalkommissionen durchgeführten Workshops in Warschau am 11./12 September 2015 haben sich Partner diverser wissenschaftlicher Institutionen aus zahlreichen Ländern Mittelost- und Südosteuropas (MOE/SOE) dazu entschlossen, ein transnationales und transdisziplinäres Forschungskonsortium zur Stärkung der Nachhaltigkeitswissenschaften zu bilden. Konkret wird die Idee verfolgt, einen gemeinsamen Antrag für ein Horizont 2020-Projekt zu erarbeiten. Die Laufzeit des Vorhabens beträgt 7 Monate.
Die potenziellen Partner für das eigentliche Horizont 2020-Projekt werden im Zuge dieses Vorhabens auf der Grundlage einer strukturellen Stakeholder-Analyse im nationalen als auch im EU-Kontext mit Hilfe klarer Kriterien identifiziert, differenziert nach Sektoren, Netzwerken und strategischen Partnern.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum01.02.1731.08.17
Art der FinanzierungGefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung, Förderprogramm "Internationale Zusammenarbeit in Bildung u. Forschung, Region Mittelost- und Südosteuropa"<br/>
Förderkennzeichen oder Vertragsnummer01DS17007
Beziehungsdiagramm