Erwerb von Professionswissen anhand eigener und fremder Unterrichtsvideos

Projekt: Forschung

Projektbeteiligte

  • Kleinknecht, Marc (Wissenschaftliche Projektleitung)
  • Bohl, Thorsten (Wissenschaftliche Projektleitung)
  • Leuders, Timo (Wissenschaftliche Projektleitung)
Das Projekt folgt der Vorgängerstudie „kognitive Aktivierung im Hauptschulunterricht“ und zielt auf die Weiterbildung von Lehrkräften leistungsschwächerer Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf deren Professionswissen zur kognitiven Aktivierung. Die Weiterbildung erfolgt anhand von Unterrichtsvideos, die als geeignetes Medium für die Erfassung und Erweiterung des Professionswissens von Lehrkräften gelten.
Der Erwerb von Professionswissen zur kognitiven Aktivierung anhand Unterrichtsvideos wird in einem quasi-experimentellen Design bei N = 78 Hauptschullehrkräften untersucht. Um die Effekte eigener und fremder Unterrichtsvideos auf den Erwerb des Professionswissens zu identifizieren, werden die Merkmale des Mediums (eigen vs. fremd) variiert. Um den Erwerb des Professionswissens auf die videobasierte Fortbildung zurückführen zu können, wird zudem eine Kontrollgruppe ohne Intervention eingesetzt.
StatusLaufend
Zeitraum01.04.1401.04.16