Campus Virtuell

Projekt: Lehre und Studium

Projektbeteiligte

Dieses Projekt verbindet den Präsenzunterricht mit medienunterstütztem Lernen und dem Schwerpunkt auf die Reflektion über das Lernen im Blended-Learning Lernformat. Dabei wurde auch die Effektivität von kommerziellen Online-Sprachlernprogrammen erprobt.

Die Fragestellung des Projekts umfasst, wie Studierende aus nicht-philologischen/linguistischen Studiengängen ihre Lernprozesse steuern. Die Kernfragen des Projektes waren:

„Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“
„Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“
„Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“
„Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“

Dafür bekamen die Studierenden eine Lernumgebung, die aus den folgenden Komponenten bestand: Online-Sprachlernprogramm (Tell Me More und Campus Language Training), Moodle und Präsenzstunden.

Das Projekt wurde für fünf Sprachen angeboten: Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum01.10.0831.03.13

    Fachgebiete

  • Fremdsprachendidaktik - Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Blended learning, Bologna Prozess, Autonomisierung, Motivation, Spracherwerb

Publikationen

Zugehörige Aktivitäten

Beziehungsdiagramm