Aufbau eines Netzwerkes zur Förderung der Vermarktung von Schaffleisch aus dem Gebiet des NSG Lüneburger Heide

Projekt: Praxisprojekt

Projektbeteiligte

Im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide werden Heidschnucken zur Pflege der Heideflächen eingesetzt. Die Anzahl der Tiere wies vor 2004 eine stark steigende Tendenz auf. Zur Finanzierung der Pflegeaktivitäten sind die Erlöse aus dem Verkauf des Zuwachses an Tieren dringend erforderlich. Durch das steigende Angebot gab es bis 2004 bereits Vermarktungsschwierigkeiten im engeren Einzugsbereich. Das Produkt Schaffleisch aus Hütehaltung besitzt sehr hochwertige Eigenschaften und ist vielen Fleischsorten aus anderer Produktion qualitativ überlegen. Mit dem Projekt sollte ein Netzwerk erhalten und erweitert werden, das innerhalb eines Leader-Projekts zu einem anderen Thema (Vermarktung verschiedener anderer Produkte, z. B. Honig etc.) initiiert wurde. Diese Strukturen wurden aufgenommen, aber um eine Reihe von regionalen Beteiligungen an der Schaffleischvermarktung, z. B. Gastronomie und Handel, ergänzt. Besondere Impulse kamen aus der Kombination zwischen Diskussionsführung innerhalb des Netzwerks und einer empirischen Ermittlung von Nachfragepotentialen in Gebieten, die bisher nicht beliefert wurden.
StatusAbgeschlossen
Zeitraum29.07.0431.12.04
Art der FinanzierungFinanziert aus dem Regionalisierungsfonds des Landes Niedersachsen